Ältere Meldungen

SchöneFerienTicket NRW

Dieses Geschenk sollte nicht erst im Osternest liegen

PantherMedia / Radka Linkova ©
PantherMedia / Radka Linkova ©

Noch bevor der Osterhase die Nester füllt, können Eltern ihre kleineren oder größeren Kinder überraschen: Denn schon in der ersten Ferienwoche können Kinder und Jugendliche mit diesem Ticket in ganz NRW unterwegs sein. Und das zum Schnäppchenpreis. Da schlackert sogar der Osterhase mit den Ohren!

Ein Besuch im Zoo, ein Tag im Kletterpark oder im Museum - mit dem Nahverkehr ist der Ferienspaß schnell und bequem erreichbar.

  • Für Kinder und Jugendliche von 6 bis einschließlich 20 Jahren.
  • Gültig während der Osterferien vom 13. bis 28. April 2019.
  • Beliebig viele Fahrten mit Bus und Bahn in ganz NRW.
  • Es kostet gerade mal 31 Euro.
  • Gültig in allen Bussen sowie Nahverkehrszügen (S-Bahn, Regionalbahn und RegionalExpress) in der 2. Klasse.
  • Geschwister und Freunde unter 6 Jahren fahren kostenlos mit.
  • Es ist nicht übertragbar.

Das "SchöneFerienTicket NRW" kann direkt im Bus gekauft werden.

Christian O. Bruch / laif ©

Fahrplanänderung für verbesserte Schülerbeförderung ab Neurath und Frimmersdorf

Fahrzeit auf der Linie 865 morgens verlegt
Christian O. Bruch / laif ©

Die DB Rheinlandbus setzt ab dem 11. Februar 2019 auf der Linie 865 (Neurath - Grevenbroich) eine Fahrplanänderung um, damit Fahrschüler aus Neurath und Frimmersdorf eine weitere Möglichkeit haben, um ihre Schulen, insbesondere das Erasmus-Gymnasium, in Grevenbroich, zu erreichen. Hintergrund ist, dass die meisten Schüler gerne mit dem späteren Bus der Linie 891 (Rommerskirchen - Grevenbroich) zur Schule fahren wollen und es hier natürlich dann zu Kapazitätsproblemen gekommen ist.

Dadurch ist es auf dieser Linie zu Engpässen bei der Fahrt um 7.14 Uhr ab Neurath, Kirche gekommen. Alle bisherigen Versuche, die Schüler auf den früheren Bus der Linie 865 zu lenken, haben in der Vergangenheit nicht gefruchtet. Durch die ab dem 11. Februar greifende Fahrtzeitverschiebung auf der Linie 865 soll nun Abhilfe geschaffen werden.

Anstatt bisher um 6.58 Uhr wird die Linie 865 dann erst um 7.07 ab "Neurath, Kirche" starten, also nur wenige Minuten vor dem beliebten, späteren Bus der Linie 891. Durch die spätere Abfahrt verschieben sich auch die Ankunftszeiten im weiteren Verlauf bis zur Haltestelle "Grevenbroich, Bergheimer Straße", Ankunft ist dann um 7.35 Uhr anstatt um 7.26 Uhr.

pixabay.com / Pezibear ©

Schöne Bescherung mit Bus & Bahn in NRW: Freie Fahrt mit dem SchöneFerienTicket NRW

pixabay.com / Pezibear ©

In den Weihnachtsferien können Kinder und Jugendliche von 6 bis einschließlich 20 Jahren wieder günstig mobil unterwegs sein und zwar mit dem SchöneFerienTicket NRW. Es ermöglicht seinem Inhaber von Freitag, 21. Dezember 2018, bis Sonntag, 6. Januar 2019, beliebig viele Fahrten mit Bus und Bahn in ganz NRW und kostet gerade einmal 30 Euro. Wichtig zu wissen: Das Ferienticket gilt in allen Bussen sowie Nahverkehrszügen (S-Bahn, RegionalBahn und RegionalExpress) in der 2. Klasse in NRW und ist nicht übertragbar. Geschwister und Freunde unter 6 Jahren fahren kostenlos mit. Das SchöneFerienTicket NRW ist direkt bei unseren Busfahrern erhältlich.

NRW-Tarif: Moderate Preisanpassungen zum 9. Dezember 2018 bzw. 1. Januar 2019

Für die Tickets des NRW-Tarifs - dem Nahverkehrstarif für landesweite Fahrten durch die verschiedenen Verbünde Nordrhein-Westfalens - gelten ab 9. Dezember 2018 bzw. 1. Januar 2019 neue Preise. Die Preise steigen zum 9. Dezember 2018 für die RelationspreisTickets (NRW-weit gültige Tickets für Fahrten „von Tür zu Tür“ wie etwa das SchöneReiseTicket NRW) und zum 1. Januar 2019 für die PauschalpreisTickets um durchschnittlich 2,7 Prozent.

Preise für SchönesJahrTicket und Schöne60Ticket bleiben konstant

Das SchönerTagTicket NRW 5 Personen kostet mit 46 Euro künftig einen Euro mehr. Der Preis für die Single-Variante des Tickets wird für 2019 um 0,50 Euro moderat angepasst und beträgt dann 31 Euro. Ebenfalls geringe Preisänderungen gibt es beim zwei Stunden gültigen SchöneFahrtTicket NRW (von 20 auf 20,40 Euro für Erwachsene bzw. von 10 auf 10,20 Euro für Kinder). Die Preise für das SchöneFerienTicket NRW (Sommer 62 Euro / Frühjahr, Herbst, Winter 31 Euro) sind mehrere Jahre konstant geblieben und erhöhen sich jetzt um 2 bzw. 1 Euro. Unverändert bleiben die Preise des SchönesJahrTickets NRW (2.920 Euro/Jahr) sowie des Schöne60Tickets NRW Abo (152,60 Euro/Monat). Leicht um 0,10 Euro auf 5,00 Euro steigt der Preis des FahrradTagesTickets NRW im kommenden Jahr.

Die neuen PauschalpreisTicket-Preise ab 1. Januar 2019 im Überblick:

- SchönerTagTicket NRW Single: 31,00 Euro (+0,50 Euro)
- SchönerTagTicket NRW 5 Personen: 46,00 Euro (+1,00 Euro)
- SchöneFahrtTicket NRW Erwachsene: 20,40 Euro (+0,40 Euro)
- SchöneFahrtTicket NRW Kinder: 10,20 Euro (+0,20 Euro)
- FahrradTagesTicket NRW: 5,00 Euro (+0,10 Euro)
- SchöneFerienTicket NRW Sommer: 62,00 Euro (+2,00 Euro)
- SchöneFerienTicket NRW Ostern, Herbst und Winter: 31,00 Euro (+1,00 Euro)
- SchönesJahrTicket NRW im Abo (2. Klasse): 256,00 Euro/Monat (konstant)
- SchönesJahrTicket NRW im Abo (1. Klasse): 362,00 Euro/Monat (konstant)
- Schöne60Ticket NRW Abo (2. Klasse): 152,60 Euro/Monat (konstant)
- Schöne60Ticket NRW Abo (1. Klasse): 215,75 Euro/Monat (konstant)

VRR-Tarife erhöhen sich 2019 um 1,9 Prozent

Am 28. Juni hat der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) beschlossen, die Ticketpreise im VRR zum 1. Januar 2019 um durchschnittlich 1,9 Prozent anzuheben. Diese insgesamt moderate Tarifmaßnahme berücksichtigt neben den gestiegenen Betriebsaufwendungen der Verkehrsunternehmen u. a. auch die zusätzlichen Belastungen, die aus dem Tarifabschluss des öffentlichen Dienstes resultieren. Mit dem Beschluss folgt das politische Entscheidungsgremium ferner der aus den Vorjahren bewährten Strategie, ein ausgewogenes Paket aus allgemeinen Preismaßnahmen und tarifstrukturellen Einzelmaßnahmen umzusetzen.

Es wird neben strukturellen Änderungen und einer differenzierten Preisentwicklung auch ein neues Produkt eingeführt. Das „Kurzzeit-Ticket“ermöglicht es Fahrgästen ab 2019 Bus und Bahn vier Stunden lang zu nutzen. Das Ticket, für das in den nächsten Monaten ein Produktname gesucht wird, gilt in allen Gebieten der Preisstufen A1 und A2 und kostet 4,20 Euro. Das Angebot richtet sich vor allem an Kundinnen und Kunden, die Besorgungsfahrten in ein Stadtzentrum, Arztbesuche oder einfach nur Ausflüge machen möchten.

VRS-Tarife erhöhen sich 2019 um 3,5 Prozent

Ab dem 1. Januar 2019 gelten im Gebiet des Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) neue Preise. In ihrer Sitzung vom 29. Juni hat die VRS-Zweckverbandsversammlung beschlossen, die Preise für die VRS-Tickets zum Jahresanfang um durchschnittlich 3,5 Prozent zu erhöhen.

Die Verkehrsunternehmen haben der Preiserhöhung ebenfalls zugestimmt. Nach den beiden äußerst geringen Preisanpassungen in 2017 (1,4 %) und 2018 (1,1 %) machen die hohen Kostensteigerungen bei Personal, Treibstoff und Material die Tariferhöhung unumgänglich.

Insbesondere der vor einigen Wochen erzielte Abschluss des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst lässt die Personalkosten steigen. Zudem sind die Dieselkosten derzeit auf einem Vierjahreshoch (Quelle: Statistisches Bundesamt). Der VRS ist somit gezwungen, die Kostensteigerungen in die Fahrpreise für 2019 einzurechnen. Wie sich die durchschnittliche Tarifsteigerung auf die Preise der einzelnen Ticketarten niederschlägt, steht noch nicht fest. Die detaillierte Preistafel wird aktuell erarbeitet und im Herbst vorgelegt.

AboLust jetzt auch Online lesen

Mit dem AboLust-Programm bedanken wir uns bei unseren treuesten Kunden, den Abonnenten.
Zweimal jährlich erhalten unsere Abokunden per Post ein Gutscheinheft mit attraktiven Angeboten, Extras und Vergünstigungen bei zahlreichen Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Gewinnspielen mit tollen Preisen.

Mehr erfahren

DB Rheinlandbus beteiligt sich an Umweltkampagne im AVV

10 Cent pro Ticket für neue Bäume

Während der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September verwenden der AVV und seine Partnerunternehmen von jedem verkauftem Einzel-, 4-Fahrten- oder Tages-Ticket 10 Cent für die Pflanzung neuer Bäume im Verbundgebiet. Unter dem Slogan „Mache dich zum Klimaretter“ rufen der AVV und die Verkehrsunternehmen dazu auf, sich gemeinsam für die Umwelt einzusetzen. Bus und Bahn werden als umwelt- und ressourcenschonende Alternative zum Individualverkehr verstärkt in den allgemeinen Fokus gerückt. Denn Nutzer des ÖPNV sind deutlich umweltfreundlicher unterwegs: So verursacht beispielsweise ein Fahrgast bei einer Fahrt mit dem Linienbus im Schnitt 65 Gramm weniger Treibhausgase je Personenkilometer als bei einer Fahrt mit dem PKW. Unter www.avv.de/klima wächst virtuell ein Baum und symbolisiert den wachsenden Betrag während der Woche. Zudem werden dort in einer interaktiven Infografik die Umweltvorteile des ÖPNV sowie beispielhafte Maßnahmen der AVV-Verkehrsunternehmen anschaulich dargestellt. Gemeinsam schützen wir die Umwelt!

Jetzt das neue YoungTicketPLUS für drei Monate testen

Ab sofort steckt im YoungTicketPLUS so viel mehr drin! Als Azubi, Praktikant oder Studierender ohne SemesterTicket bist du jetzt auch in deiner Freizeit verbundweit und rund um die Uhr mit dem ÖPNV mobil. Das praktische Ticket gibt es als MonatsTicket oder gleich im günstigen Abo. Einfach, bequem und ohne Risiko.

Zu den jeweiligen Startmonaten August, September oder Oktober 2018 kannst du jetzt für drei Monate die Annehmlichkeiten des neuen YoungTicketPLUS testen, ganz ohne Risiko. Falls du mit dem Probeabo nicht zufrieden sein solltest, kannst du es einfach formlos bis zum 10. des dritten Testmonats schriftlich kündigen.

Jetzt ausprobieren und hier den Bestellschein herunterladen:

Weitere Informationen unter www.youngticketplus.de.

Manuel Schlarmann ©
Manuel Schlarmann ©

Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 gilt in Kaarst ein neuer TaxiBus-Fahrplan. Die Fahrpläne der TaxiBus-Linien TL1 (861) und TL2 (8601) wurden nachfrageorientiert, aufgrund der Nutzung in den vergangenen Jahren, konzipiert. Die bisherigen TaxiBus-Fahrten, Samstagsmorgens um 6:02 Uhr und 7:02 Uhr von Büttgen nach Kaarst bzw. um 6:38 Uhr und 7:38 Uhr von Kaarst nach Büttgen, werden zum 10. Dezember wieder mit dem Linienbus 860 gefahren. Die neuen Fahrpläne gibt es ab sofort HIER

Der TaxiBus fährt nur nach telefonischer Voranmeldung. Das heißt, dass sich Fahrgäste vorab, mindestens eine halbe Stunde vor der gewünschten Abfahrtzeit, telefonisch anmelden müssen. Unter der neuen Telefonnummer 02131/606 9999 (Firma Lesmeister) wird der TaxiBus geordert.

Kompetenzcenter Marketing NRW ©

NRW-weite Zivilcourage-Kampagne gestartet

Kompetenzcenter Marketing NRW ©

Verkehrsminister Michael Groschek hat zu Achtsamkeit in Bussen und Bahnen aufgerufen.
In der vergangenen Woche hat die Landesregierung NRW zu gegenseitiger Achtung und zum respektvollen Umgang aufgerufen und damit in der "Woche des Respekts" die Aktion zur Zivilcourage gestartet. Die Sicherheitskampagne von Busse & Bahnen NRW wirbt für mehr Zivilcourage unterwegs.

Mehr erfahren!

Pressekontakt

Kirsten Verbeek/
Dirk Pohlmann
Kommunikation
Tel. 0211 3680-2080
Fax 0211 3680-2090